Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Aktuelle Studie: 41 Prozent der 3- bis 6-Jährigen regelmäßig im Internet

Zum 10. internationalen Safer Internet Day am 5. Februar
2013 präsentiert Saferinternet.at die Ergebnisse der aktuellen Studie
zum Thema "Internetnutzung und digitale Kompetenz im Vorschulalter".
Bereits 41 Prozent der 3- bis 6-jährigen Kinder nutzen regelmäßig das
Internet. Dabei sind Spielen, Fotos und Videos ansehen die
beliebtesten Beschäftigungen im Netz. Die steigende Verbreitung von
Tablets und Smartphones wird den Trend zur frühen Internetnutzung
weiter verstärken. Daher wurden ein neuer Elternratgeber und ein
Handbuch für zukünftige Kindergartenpädagogen mit praktischen Tipps
für die Interneterziehung der Jüngsten präsentiert.
Der erste Kontakt von Kindern mit dem Internet findet immer früher
statt. Daher ist es für Eltern eine ständig wachsende
Herausforderung, auch schon ihre Kleinsten bei der sicheren
Mediennutzung anzuleiten. Die Initiative Saferinternet.at beauftragte
das Institut für empirische Sozialforschung (IFES) mit einer Studie
zum Thema "Internetnutzung und digitale Kompetenz im Vorschulalter".
In Telefoninterviews wurden 402 Eltern mit Kindern zwischen 3 und 6
Jahren zu Internet-fähigen Geräten, Internetnutzung und
Medienerziehung ihrer Sprösslinge befragt.
Download und kostenlose Bestellung der Materialien unter:
www.saferinternet.at/broschuerenservice
Rückfragen an:
ÖIAT
Mag. Bernhard Jungwirth
Tel: +43-1-595 2112
E-Mail: www.oiat.at

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren