Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Fortbildung: Vereinbarkeit Familie und Beruf

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist in aller Munde, und doch ist es auch ein Tabuthema. Frauen und Männer mit familiären Verpflichtungen haben oft das Gefühl alleine zu sein mit ihren Belastungen und dem Gefühl der Zerrissenheit. Mit Kinderkram und Elternwirtschaft wollen wir Eltern dabei begleiten ihren eigene Weg zu einer zufrieden stellenden Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu finden. Nach neun Tagen Fortbildung steht Ihnen mit dieser erprobten und evaluierten Seminarreihe ein sehr hochkarätiges Tool zur Verfügung. Wenn Sie Interesse an dieser Fortbildung haben, rufen Sie mich an. In einem persönlichen Gespräch können wir gerne nähere Details abklären.

Mit herzlichen Grüßen
Irene Kernthaler-Moser
Wann macht es für Sie Sinn an dieser Ausbildung teilzunehmen1. Sie haben eine qualifizierte Grundausbildung aus einem der folgenden
Bereiche: Psychologie, Pädagogik, Beratung, Elternbildung, Erwachsenenbildung.

2. Sie interessieren
sich für das Thema „Vereinbarkeit Familie und Beruf“ und sind davon überzeugt, dass in Zukunft das Interesse und die Suche nach persönlichen Lösungen in diesem Bereich steigen wird.

3. Sie haben Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen. Grundlage Ihrer Arbeit

mit Menschen ist die humanistische Psychologie, und persönliche Wertschätzung ist Ihnen ein Anliegen.
Das Angebot im Detail – Diese Fortbildung ist vielfältig
· Sie erleben im ersten und zweiten Block das Curriculum von Kinderkram und Elternwirtschaft „am eigenen Leib“ und reflektieren Ihren eigenen Weg einer guten Balance von Familie und Beruf.

· Sie bekommen einen Überblick über das vielfältige Angebot an Unterstützung, das für Eltern mit kleinen Kindern bereits vorhanden ist: Kinderbetreuungsorganisationen & -einrichtungen, öffentliche Förderungen, Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten, Leistungen des AMS, Angebote von Beratungsstellen und Best Practice Beispiele von familienfreundlichen Betrieben.

· Sie setzen sich mit gesellschaftlichen Entwicklungen heute, Erwerbsarbeit und Familienarbeit, überfachliche Qualifikationen, Herausforderungen des Arbeitsmarktes.

· Bei Besuch des dritten Blocks erhalten Sie die ausgearbeiteten Bausteine und Ablaufstruktur des Curriculum. Sie können dann auch alle Vorteile eines ausgearbeiteten Curriculums nützen: ausgearbeitete methodische Unterlagen, ausführliche weiterführende Informationen, Studien, Marketingmaterial, Handouts für TeilnehmerInnen, Lernvereinbarung & Teilnahmezertifikate.

· Sie üben die vielen Facetten des Spannungsfeldes Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Blick zu haben und gemeinsam mit den KursteilnehmerInnen individuelle Lösungen zu entwickeln.

Bei Absolvierung aller drei Blöcke besteht die Möglichkeit in den aktiven TrainerInnenpool für Kinderkram und Elternwirtschaft aufgenommen zu werden. Die ermöglicht – sofern Fördermittel vorhanden sind – die eigenständige Durchführung der Seminarreihe von Kinderkram und Elternwirtschaft.

Bei der ersten eigenständigen Durchführung einer Seminarreihe von Kinderkram und Elternwirtschaft steht Ihnen Irene Kernthaler-Moser im
Ausmaß von 3-5 Stunden als fachliche Supervisorin zu Verfügung.

Zur Qualitätssicherung werden die Seminarreihen von Kinderkram und Elternwirtschaft kontinuierlich evaluiert.

Der 3. Teil kann als Methodenkurs für die TZI-Ausbildung angerechnet werden, da der Graduierte Dr. Roland Feldmann aus München mitleitet.

Ausgebildete TrainerInnen können einem qualifizierten Netzwerk beitreten.

Die Inhalte im Überblick

1. Block
Familienarbeit und Erwerbsarbeit – eine versöhnliche Gegenüberstellung

Wert der Arbeit und Familientrends

Wertvolle Kinderbetreuung

Die Leistungen des Arbeitsmarktservice

Familien relevante Leistungen der Länder und des Bundes

Selbsterfahrung und methodische Reflexion

2. Block

Praxisbeispiel familienfreundlicher Betrieb

Väter und die Vereinbarkeitsfrage

Wieder- oder UmsteigerInnen – über Wertschätzung und Selbstvermarktung

Rollenbilder und Lernen in der Gruppe

Selbsterfahrung und methodische Reflexion

3. Block

Das Curriculum von Kinderkram und Elternwirtschaft im Detail

Erfahrungen in der Umsetzung von Kinderkram und Elternwirtschaft

Bewerbung & Informationsabend

Rollenbilder und Lernen in der Gruppe

Selbsterfahrung und methodische Reflexion

Termine & Ort

1. Block: 15.02. 10.00 Uhr bis 17.02. 2006, 18.00 Uhr

2. Block: 19.04. 10.00 Uhr bis 21.04.2006, 18.00 Uhr

3. Block: 21.06. 10.00 Uhr bis 23.06.2006, 18.00 Uhr

Ort: Club Alpha, Stubenbastei 12, 1010 Wien

Auf Wunsch kann für Kinderbetreuung
gesorgt werden!

Kosten:
1. & 2.Block: jeweils 380,- €
3. Block: 600,- €

Alle Beträge sind inkl. MWst. InteressentInnen nehmen bitte Kontakt mit Irene Kernthaler-Moser auf.
Die Anmeldung ist gültig, sobald der Gesamtbetrag für den 1.Block

überwiesen wurde (BAWAG BLZ 14000, KontoNr. 1001008640, Kennwort KKEW TTT 2006).

Erforderliche MindestteilnehmerInnenzahl: 7

Trainerin:

Mag.a Irene Kernthaler-Moser ist Beraterin für Kommunikation und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie hat die Seminarreihe
Kinderkram und Elternwirtschaft inhaltlich entwickelt, dazu
drei Train the Trainer durchgeführt und eine Ausbildung in Themenzentrierten Interaktion.

Weitere Informationen zur Seminarreihe und zur Trainierin finden Sie unter:www.kinderkram-undelternwirtschaft.at
www.kernthaler-moser.at

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren