Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

jugendkultur.at-JOUR-FIXE: „The Dark Side of the Net“: Jugend und Cybermobbing

Das Internet in all seinen Facetten ist voll und ganz in das Alltagsleben der Jugendlichen integriert. Doch neben den positiven Seiten birgt das Internet auch viele Gefahren und Missbrauch. Immer wieder machen Jugendliche negative Erfahrungen. Speziell Cybermobbing ist ein Dauerthema. Doch wie gehen Jugendliche eigentlich damit um? Wie viele sind betroffen und wie sieht es allgemein mit dem Bewusstsein für die "dunklen" Seiten des Internets aus?

Diese und weitere Fragen beantwortet Matthias Rohrer im Rahmen unseres September-Jour-Fixe zum Thema "The Dark Side of the Net: Jugend und Cybermobbing".
Aus dem Inhalt:
Internet- und Social-Media-Nutzung der österreichischen JugendlichenGefahren im World Wide WebProblembewusstsein bei den JugendlichenCybermobbing: Daten und FaktenUmgang der Jugendlichen mit Cybermobbing
Was: Jour-Fixe zum Thema "The Dark Side of the Net: Jugend und Cybermobbing"
Wann: Donnerstag, 27. September 2012
Wo: Institut für Jugendkulturforschung, Alserbachstraße 18/7. Stock, 1090 Wien
Einlass: 17:30 Uhr
Begin: 18:00 Uhr
Dauer: ca. 1 Stunde
Im Anschluss an die Präsentation sind alle TeilnehmerInnen herzlich dazu eingeladen, sich mit dem Referenten, aber auch untereinander in gemütlicher Atmosphäre auszutauschen.
Referent: Matthias Rohrer –  Informationen zum Referenten finden Sie hier…
Zielgruppe: JugendarbeiterInnen, JugendpolitikerInnen, LehrerInnen, Studierende sowie alle Personen, die sich für die Jugend interessieren.
Anmeldung: Wir ersuchen um Anmeldung per Email: kwohltran@jugendkultur.at

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren