Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Projektarbeit „…für „meeehr“ Profis in der Familie“

Ziele:

Die bisherigen Marketingmethoden sollen auf ihre Effektivität überprüft werden und Ineffektives über Bord geworfen werden.

Ein neues Marketingkonzept soll entwickelt werden um neue Ansprechpartner für Elternseminare und Eltern-Kind-Gruppen zu finden und die TeilnehmerInnenzahlen vom Jahr 2001 zu halten.

Neue Marketingmethoden sollen im Bereich Elternbildung eingeführt und überprüft werden.

Durchführung:

Der Analysephase wurde viel Raum gegeben es wurde eine OrganisatorInnenbefragung mittels Fragebogen durchgeführt, KooperationspartnerInnen erhoben, die örtliche Verteilung der Seminare und ihrer Veranstalter dargestellt, eine Umfeldanalyse durchgeführt…

Basierend auf dieser Analyse wurde ein Marketingkonzept mit einem Marketingmix für die einzelnen Elternseminare erstellt und weitere Marketingmaßnahmen gesetzt.

Die einzelnen Maßnahmen wurden durchgeführt und anschließend überprüft, das Projekt wurde mit der Erstellung des Tätigkeitsberichtes 2002 abgeschlossen

Schlussfolgerungen:

Die über 20%ige Zunahme der Veranstaltungen und TeilnehmerInnen bei Elternbildungsveranstaltungen im Jahr 2002, zeigte schon den Erfolg dieses Projektes. Elternbildung ist stetig in Veränderung, diese Veränderungen gilt es wahrzunehmen und schnell darauf zu reagieren, daher ist eine kontinuierliche Analyse in den verschiedensten Marketingbereichen sehr wichtig und muss auch weiterhin durchgeführt werden.

Beschreibung der Person:

Ute Paulweber, für Elternbildung der Diözese Graz-Seckau zuständig, Erwachsenenbildnerin, Ausbildung in Prozessmoderation und systemischer Organisationsentwicklung.
Die Projektarbeit zum DownloadDie gesamte Projektarbeit steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:Projektarbeit „…für „meeehr“ Profis in der Familie“ (PDF, 424 KB)

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren