Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

„Regulationsstörungen der frühen Kindheit“ – Fortbildung am 18./19.9.2019 in Wien

Wenn Säuglinge oder Kleinkinder immer wieder unter verschiedensten Bedingungen besondere – also dem Alter und Entwicklungsstand nicht angemessene – Schwierigkeiten haben, ihr Verhalten zu steuern, kann dies die Eltern-Kind-Beziehung stark belasten. Regulationsstörungen zeigen sich etwa als übermäßiges Weinen bei Babys, als Fütterstörungen, Ein- und Durchschlafstörungen oder als übermäßige Wut bei Kleinkindern. Im Seminar werden aktuelle Entwicklungen in der Diagnostik von Regulationsstörungen vorgestellt, außerdem ihre Bedingungsfaktoren, entwicklungspsychologische Grundlagen sowie schulenübergreifende Behandlungsansätze.

Mittwoch, 18. September 2019, 9 bis 19 Uhr, und Donnerstag, 19. September 2019, 9 bis 15 Uhr, Österreichische Akademie für Psychologie, Dietrichgasse 25, 1030 Wien, Kosten: 444 Euro, Informationen und Anmeldung hier

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu