Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Stammzellen in der Muttermilch – Theorie wird zur Realität

Die erstmals 2007 von Wissenschaftlern der University of Western Australia (UWA) aufgestellte Theorie, dass Muttermilch Stammzellen enthält, hat mir der jüngsten Entdeckung einer Mitarbeiterin des UWA Forscherteams eine neue Ebene erreicht. Die Doktorandin Foteini Hassiotou konnte beweisen, dass Muttermilch-Stammzellen in andere körpereigene Zelltypen verwandelt werden können – wie z.B. in Knochen-, Fett-, Leber- und Gehirnzellen. Könnte dies die langersehnte ethisch vertretbare und einfache nichtinvasive Methode für die Gewinnung von pluripotenten Stammzellen sein? Und welche Bedeutung hat diese Entdeckung in Hinblick auf die einzigartigen Eigenschaften der Muttermilch für das Wachstum und die Entwicklung von Säuglingen?

Details können sie diesem Pressetext entnehmen: Download Pressetext

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren