Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Studie: Jugend und Beschäftigung – Wege in die Arbeitswelt

Im Sinne einer möglichst umfassenden, multiperspektivischen Erkenntnis wurde ein modular aufgebautes, multimethodisches Forschungsdesign entwickelt:

* Modul 1 – Sekundäranalyse: Auf Grundlage frei zugänglicher Daten und Studien wurde in einem ersten Schritt der Stand der Forschung umrissen.

* Modul 2 – ExpertInneninterviews: Um eine vertiefende Problemeinschätzung und Problemanalyse vornehmen zu können, wurden in einem zweiten Schritt zehn ExpertInneninterviews durchgeführt.

* Modul 3 – qualitative Interviews mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen: In einem dritten Untersuchungsschritt wurden 40 betroffene Jugendliche und junge Erwachsene in ausführlichen qualitativen Interviews zu ihren konkreten Problem- und Bedarfslagen befragt, um basierend auf den Interviewdaten Reformvorschläge formulieren sowie eine qualitative Typologie des motivationalen Zugangs zu „Beruf und Arbeitswelt“ erstellen zu können.

* Modul 4 – Online-Umfrage: Ergänzend zu den qualitativen Interviews wurde eine Online-Umfrage unter 14- bis 25-jährigen ÖsterreicherInnen durchgeführt. Der Fragebogen wurde im neuen „Österreichischen Jugendportal“ www.jugendinfo.at abgelegt; der partizipative Gedanke stand hier im Vordergrund: Ziel war es, all jenen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich für das Thema „Jugend und Beschäftigung“ Interessieren, die Möglichkeit zu geben, ihre Meinung kund zu tun.

* Modul 5 – Ergebnisworkshop mit Jugendlichen/jungen Erwachsenen und ExpertInnen: In einem abschließenden Workshop wurden von Jugendlichen/jungen Erwachsenen und ExpertInnen schließlich Eckpunkte eines „idealen“ Bildungs-, Berufs- und Arbeitsmarktberatungsangebotes erarbeitet.

Dieses modulare Studiendesign ermöglichte es, eine umfassende Analyse der Bedarfs- und Problemlagen in der Bildungs- und Berufsorientierungs- wie auch in der Berufseinstiegsphase vorzunehmen.

Die nunmehr vorliegenden Ergebnisse der Studie geben Auskunft darüber,

* bei welchen Zielgruppensegmenten bildungs- und arbeitsmarktpolitisch besonderer Handlungsbedarf besteht,

* welche persönlichen sowie fachlichen Qualifikationen als Schlüsselkompetenzen zu fördern wären, um die Berufschancen junger Menschen zu verbessern,

* wo sich unter Berücksichtung lebensweltlicher Bedürfnis- und Problemlagen junger ÖsterreicherInnen Optimierungspotentiale im Bereich der Aus- und Weiterbildung ausloten lassen

* und in welcher Form sich Jugendliche und junge Erwachsene in der Bildungs- bzw. Berufswahlphase sowie bei der Arbeitsplatzsuche von der Gesellschaft Unterstützung erwarten. Ergebnisse der Studie: www.bmsg.gv.at
Download des Berichtsbandes „Jugend und Beschäftigung“ (PDF, 1,53MB)
DOwnload Kurzfassung des Berichtes (PDF, 172KB)
www.jugendkultur.at

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren