Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Wie viel Zeit haben Mütter für ihre Kinder?

Erwerbstätigen Eltern steht weniger Zeit für ihre Kinder zur Verfügung als nicht-erwerbstätigen Eltern. Denn außer Haus im Beruf verbrachte Zeit reduziert die Anwesenheit in der Familie. Jedoch geht eine zusätzliche Arbeitsstunde nicht mit einer Stunde weniger an Kinderbetreuungszeit einher. Wie Studien aus anderen Ländern belegen, gelingt es erwerbstätigen Eltern meist gut, die Zeit mit ihren Kindern abzusichern, indem sie Abstriche bei persönlichen Aktivitäten (Schlaf, Hobbies, Freiwilligenarbeit, etc.) und Hausarbeit machen (z. B. für Deutschland: Statistisches Bundesamt 2003). Für Österreich zeigt der vorliegende Beitrag zunächst, wie viel Zeit erwerbstätige Mütter im Vergleich zu nicht-erwerbstätigen mit ihren Kindern verbringen. Anschließend werden Unterschiede in der Aufteilung der täglichen Zeit zwischen diesen beiden Gruppen dargestellt; zusätzlich wird nach Bildungsniveau differenziert. Die Auswertungen beziehen sich nur auf Mütter, da Väter überwiegend Vollzeit erwerbstätig sind, wodurch die Fallzahlen in den anderen Kategorien zu gering sind, um zuverlässige Ergebnisse zu produzieren. … Weiterlesen
Quelle: Zeitschrift Beziehungsweise des ÖIF

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren