Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Filmtipp für Patchworkfamilien: „Wohne lieber ungewöhnlich“ ab 31.5.2018 in den Kinos

Eine französische Kinokomödie nimmt sich mit Wortwitz und Situationskomik eines ernsten Themas an: Wenn die Eltern neue Beziehungen eingehen, sollen doch die Kontakte zwischen getrennt lebenden Eltern und Kindern aufrecht bleiben. Für den 13jährige Bastien im Film nicht unbedingt einfach: Insgesamt hat er sechs Halbgeschwister, acht Erziehungsberechtigte und ebenso viele Wohnungen, zwischen denen er regelmäßig wechselt. Die Eltern haben eine richtige Freizeitlogistik für die Kinder ausgetüftelt, komplizierter als jeder Stundenplan. Die Kinder aber sind genervt davon, wie Nomaden zu leben und ihren Tagesablauf nach der Verfügbarkeit der über ganz Paris verstreut lebenden Erziehungsberechtigten ausrichten zu müssen. Sie beziehen die große Altbauwohnung der verstorbenen Großmutter und drehen den Spieß um: Ihre acht Elternteile sollen anhand eines ausgeklügelten Betreuungsplans abwechselnd ihrer Sorgeverantwortung nachkommen…

Informationen zum Film

Zum Thema „Patchworkfamilie“

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren