Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon
Zum Inhalt Zum Menü

Nachts bindungsorientiert abstillen

Elternbildung
Elternbildung
Elternbildung

Der Zeitpunkt, an dem ein Kind nicht mehr in der Nacht gestillt wird und lernt, ohne die Mutterbrust zu schlafen, ist sehr individuell. Es ist ein gefühlsbetonter Prozess, der von Müttern nicht selten mit gemischten Gefühlen erlebt wird und wie alles Neue beim Kind zunächst ebenfalls Gefühle der Verunsicherung, Wut oder Traurigkeit auslösen kann. Ein geeigneter Zeitpunkt zum nächtlichen Abstillen ist meist dann gekommen, wenn das Kind gesund ist, gerade keinen Entwicklungsschub erlebt und die Nächte bisher schon relativ ruhig verlaufen sind. Zwei Blogs zu einem nächtlichen Abstillen, bei dem das Kind liebevoll begleitet wird, greifen Fragen auf, die Mütter bewegen, z.B. zu den Möglichkeiten der Vorbereitung des Abstillens, zu Alternativen der Entspannung für das Kind, zum besten Zeitpunkt und zu den Schritten, die dann zum nächtlichen Abstillen führen.

Zum „Siebenschläfer“-Blog „Bindungsorientiert Abstillen nachts“

Zum „Kinderschlafberatung“-Blog „Sesselmilch und das Warten darauf, dass die Sonne wieder scheint“

Zum Thema „Ernährung im Babyalter“