Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon
Zum Inhalt Zum Menü

Notfallmamas und -papas: „Auszeit zum Luftholen“ und Schnupperstunde bis Jahresende verlängert

Elternbildung
Elternbildung
Elternbildung

Für viele Eltern war und ist es ein schwieriger Drahtseilakt, Kinder zu Hause zu betreuen und zu unterstützen, während sie selbst ihrer Arbeit nachgehen müssen. Mitunter benötigen sie dringend ein paar Stunden Auszeit, Zeit zum Luft holen! Der Verein KiB children care hat deshalb das Projekt „Auszeit und Luft holen“ gestartet; es richtet sich an alle KiB-Mitgliedsfamilien und kann pro Familie an 3 Tagen pro Quartal genützt werden. Während der COVID-Beschränkungen läuft der Kontakt zwischen Notfallmama bzw. –papa und Kind über Videotelefonie.
Eltern, die eine Betreuung durch eine Notfallmama oder einen Notfallpapa noch nicht kennen, haben oft keine Vorstellung, wie dieses Angebot funktionieren kann. Sie fragen sich besonders, wie ihr Kind mit einer fremden Person zurechtkommt. Um diese Unsicherheiten zu überwinden, bietet der Verein KiB children care den Eltern „Schnupperstunden“ zum Kennenlernen einer Notfallmama oder eines Notfallpapas an. Beide Aktionen laufen noch bis zum Ende des Jahres.

Näheres zu „Auszeit und Luft holen“ und „Schnupperstunde“ bei den KiB-Notfallmamas und -papas