Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Ambulante Geburt – Fakten und Erfahrungen

Ambulant zu gebären bedeutet, dass Mutter und Kind, wenn es ihnen gut geht, innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Geburt vom Krankenhaus nach Hause gehen. In den ersten Tagen bis zu acht Wochen nach der Geburt kommt Ihre Hebamme zu Ihnen nach Hause, um nach Ihnen und Ihrem Kind zu sehen. Vorteile sind: keine Trennung der neugeborenen Familie, kontinuierliche Betreuung durch eine Hebamme, vertraute Umgebung und eigener Rhythmus, das Stillen spielt sich leichter ein, weniger „Baby Blues“, keine Spitalskeime u.v.m. Welche Vorbereitungen sinnvoll sind, wie ich eine Hebamme finde, was die Hebamme im Wochenbett macht, was die Krankenkasse zahlt, welche Neugeborenenuntersuchungen notwendig sind, auf all das wird Jasmin Fotouri in diesem Vortrag eingehen. Die ambulante Geburt ist eine gute Variante für Familien, denen das Spital Sicherheit für die Geburt gibt, und die es erlaubt, das Wochenbett entspannt in der vertrauten Umgebung verbringen zu können.

mit Hebamme Jasmin Fotouri

€ 10,-/Person

Keine Anmeldung erforderlich!

donnerstags 19:00 Uhr

08.02.2018

07.06.2018

Vergangene Veranstaltungen

Ambulante Geburt – Fakten und Erfahrungen
08.02.2018
Ambulante Geburt – Fakten und Erfahrungen
07.06.2018

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren