Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Die süchtige Gesellschaft – Alte und neue Süchte

Elternbildung
Elternbildung
Elternbildung

Die Menschen, die in unserer Gesellschaft von Süchten betroffen sind, werden immer jünger. Ständig werden neue Wege bekannt, auf denen man in eine suchtartige Abhängigkeit gerät. Wo endet berufliche Tüchtigkeit, und wo beginnt die Arbeitssucht? Was ist noch gesundes Ernährungsbewusstsein, und wo liegt bereits eine lebensbedrohliche Essstörung vor? Die Zahl der Drogentoten in Kärnten ist erschreckend. Aber auch die Dunkelziffer der Todesfälle, die auf andere Süchte als die „altbekannten“ Rauschgifte zurückgehen, ist hoch. Wie kann ich erkennen, dass ein Mensch in meiner Umgebung suchtgefährdet ist? Und kann man im Ernstfall helfen?

Die Referentin Mag. Bettina QUANTSCHNIG ist Psychotherapeutin und Psychologin und leitet die Diakonie De la Tour in Kärnten.

Vergangene Veranstaltungen

Die süchtige Gesellschaft – Alte und neue Süchte
14.02.2019

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu