Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

„Vererbtes“ Leiden

An Traumafolgestörungen können auch Menschen leiden, die selbst keinen Krieg und keine Gewalt erlebt haben. Untersuchungen zeigen, dass die psychischen Folgen traumatischer Erfahrungen in den nächsten Generationen fortwirken: Bei Großeltern und Enkelkindern zeigen sich ähnliche Symptome. Wie ist das möglich? In diesem Workshop werden die Mechanismen und Folgewirkungen der transgenerationalen Weitergabe von Traumata aufgezeigt. Ziel des Workshops ist es, Zusammenhänge zwischen (eigenen) gegenwärtigen psychosozialen Schieflagen und Kriegs- bzw. Gewalterfahrungen früherer Generationen begreifbar zu machen und mehr Sicherheit im Umgang damit zu gewinnen.

Workshop-Leitung: Sonja Katrina Brauner; sie ist Sozialpädagogin, Psychotraumatologin und Psychotherapeutin bei Hemayat und in freier Praxis.

Nächste Veranstaltungen

1. Oktober 2019
01.10.2019

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu