Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Weil Kinder ein Recht auf Lachen haben Teil 1/2

Sexueller Kindesmissbrauch passiert zu 95% im sozialen Umfeld von Kindern – durch TäterInnen, die die Kinder gut oder sehr gut kennen. Warnungen vor dem/der „bösen Unbekannten“ greifen daher nicht – im Gegenteil, sie ängstigen Kinder, zielen an der Realität vorbei und geben ihnen keinerlei Handlungskompetenzen.

Die beiden Elternabende sollen Ihnen dabei helfen, Ihr Kind im Erziehungsalltag zu stärken und zu schützen.

Altersgemäße biologische Aufklärung ist dabei von zentraler Bedeutung, daher ist der 1. Abend der Sexualpädagogik gewidmet:
– Ab wann ist Aufklärung sinnvoll und notwendig?
– Welche Fragen beschäftigen mein Kind und wie kann ich sie beantworten?
Am 2. Abend stehen die Präventionsgrundsätze im Mittelpunkt, z.B.:
– Mein Körper gehört mir
– Ich darf Nein sagen
– Meine Gefühle sind richtig

Sie erfahren, wie Sie diese Grundsätze im Familienalltag verankern können, wie Sie den Selbstwert Ihres Kindes stärken und was Sie bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch tun können.

Nächste Veranstaltungen

Weil Kinder ein Recht auf Lachen haben
08.11.2017

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren