Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

zu dick, zu dünn oder genau richtig?

Die natürlichste Sache der Welt ist zum Problemfeld geworden.

Kinder essen zu viel, zu wenig, zu schnell, zu ungesund, zu gesundheitsfanatisch.

Manche lernen, dass man Essen anstelle von Zuwendung bekommt oder auch, dass man mit Verweigerung Aufmerksamkeit erregen kann. Gestörtes Essverhalten entsteht nicht von heute auf morgen, sondern über einen längeren Zeitraum.

Der Grundstein für das spätere Essverhalten wird bereits in der

frühen Kindheit gelegt.

Wir widmen uns der Frage, wie die Esssituation so gestaltet werden kann, dass der Genuss und die Freude am Essen erhalten bleiben, und gesunde Essgewohnheiten sowie ein gutes Körperbewusstsein entwickelt werden können.

Bitte melden Sie sich unbedingt an!

Leitung:

Mag. Doris Lepolt

(Fachmitarbeiterin VIVID – Fachstelle für Suchtprävention,

Pädagogin mit dem Schwerpunkt Babys & Kleinkinder, Pikler® Pädagogin,

familylab Seminarleiterin)

In Kooperation mit: V!VID Suchtprävention und dem katholischem Bildungswerk

Nächste Veranstaltungen

zu dick, zu dünn oder genau richtig?
06.11.2018

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu