Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Kind und Fahrrad

Der Umstieg von Dreirad, Roller oder Laufrad auf das Fahrrad bringt neben dem Spaß und der Freude auf die neue Art der Fortbewegung auch einige Gefahren und Herausforderungen mit sich mit.  Von Beginn an sollte das Tragen eines Helms dabei selbstverständlich sein. Gerade bei Kindern ist der gut passende Kopfschutz besonders wichtig und daher gesetzlich vorgeschrieben. Wichtig ist, Kinder mit einem zu frühen Fahrradkauf nicht zu überfordern. Bei kleinen Kindern sind die motorischen Fähigkeiten oft noch nicht ausreichend entwickelt. Beim Fahrradkauf ist es wichtig, dass das Fahrrad dem Kind passt und die Größe stimmt. Am besten das Kind ist beim Kauf dabei und kann probesitzen.
Ist das Fahrrad erst gekauft, hilft gemeinsames Üben auf verkehrsfreien Flächen zur nötigen Sicherheit. Unter zwölf Jahren dürfen Kinder nur unter Aufsicht einer Begleitperson auf öffentlichen Straßen Radfahren. Kinder die erfolgreich die Radfahrprüfung abgelegt haben, dürfen aber bereits ab 10 Jahren alleine fahren.

Expert(inn)enstimmen

DI

Klaus Robatsch

Er leitet den Bereich Forschung & Wissensmanagement im Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV). Zusätzlich ist er als Lektor an der Fachhochschule des bfi und der Fachschule Campus Wien tätig und hat einen remunerierten Lehrauftrag an der TU Wien (Vorlesung „Verkehrssicherheit“).

Lesen

Auf das Fahrrad, Helm auf, los!

Damit Österreichs Kids sicher durch die Welt radeln, gilt seit 2011 für sie die Helmpflicht. Zum Start der neuen Fahrradsaison zeigt das KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit), was so ein Helm alles kann.

Mag.

Eva Unger

Rechtsdienste | Konsumentenschutz, Mitgliederinteressen & Kommunikation ÖAMTC

Lesen

Kind und Fahrrad

Dreirad, Laufrad und Roller sind eine gute Vorbereitung für sicheres Fahrradfahren. Von Beginn an sollte das Tragen eines Helmes selbstverständlich sein. Ist das erste Fahrrad erst gekauft, hilft gemeinsames Üben auf verkehrsfreien Flächen zur nötigen Sicherheit.

Elisabeth Lichtscheidl

Expertin freiwillige Radfahrprüfung und Jugendrotkreuz-Landesgeschäftsführerin Burgenland

Lesen

Sicherheit im Straßenverkehr

Scooter und Rad fahren macht Spaß. Auf der Straße kann es allerdings auch gefährlich werden:
Wenn man die Verkehrsregeln nicht kennt. Wenn man Verkehrstafeln nicht lesen kann. Wenn man nicht weiß, was die Markierungen auf der Fahrbahn bedeuten.
Damit Kinder im Straßenverkehr sicher unterwegs sind, bietet das Österreichische Jugendrotkreuz die „Freiwillige Radfahrprüfung“ an.

Peter Jahn

Jahrgang ´65
Vater von drei mittlerweile erwachsenen Kindern
Seit mehr als 20 Jahren in der Kinderunfallprävention tätig
Seit über 15 Jahren bundesweit als Kinderfahrradtrainer im Einsatz
Ausgebildeter Fahrradlehrerwww.radworkshop.info
Weitere Websites des Autors
www.copilotentraining.info

Lesen

Radfahren richtig LEHREN!

Ja, Du hast richtig gelesen, lieber Papa, oder liebe Mama. Im nachfolgenden Artikel geht’s darum wie Ihr uns Kinder bestmöglich unterstützen könnt, damit wir langsam, mit großer Freude und gut behütet das Thema Radfahren für uns entdecken.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren