Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon Zum Inhalt Zum Menü

„Ich möchte für mein Kind da sein“ – neue Kinderschutz-Broschüre von wienXtra

Sexuelle Übergriffe an Kindern, Gewalt in der Familie: Es ist nicht leicht, für solch schwierige, oft tabuisierte Themen die richtigen – kindgerechten – Worte zu finden. Anhand von Beispielen aus dem elterlichen Erziehungsalltag zeigt wienXtra in seiner Broschüre jedoch Ideen und Hilfestellungen dafür auf.

Weiterlesen

Autismus

Die Autismus-Spektrum-Störung (ASS) ist eine unsichtbare Beeinträchtigung und wird oft erst mit dem Eintritt in den Kindergarten im Umgang mit Gleichaltrigen und in nur schwer bewältigbaren – scheinbar einfachen – Alltagsroutinen erkennbar. Ist die Diagnose ASS gestellt, empfiehlt es sich, so früh wie möglich mit einer spezifischen Eltern- Kind-Therapie zu beginnen.

Weiterlesen
MMag.a

Sonja Karel

Leiterin des Familienentlastungsdienstes der Humanistischen Initiative (Graz), Sprachheilpädagogin, Erwachsenenbildnerin

Lesen

Familienentlastungsdienst – eine mobile Leistung zur Unterstützung von Familien mit Kindern mit Behinderung

Das Leben mit Kindern ist schön – und manches Mal anstrengend. Umso mehr, wenn ein Kind von Behinderung betroffen ist, und insbesondere, wenn es sich bei der Behinderung um eine Autismus-Spektrum-Störung handelt. Familienentlastung kann hier unterstützend

Mag.a

Tiziana Lang-Bodirsky

Interdisziplinäre Frühförderin und multifunktionelle Fördertherapeutin (ASS) der Humanistischen Initiative (Graz), Bildungs- und Erziehungswissenschaftlerin.

Lesen

Worin unterscheidet sich ein autistisches Kind von einem neurotypischen Kind?

Die Autismus-Spektrum-Störung (kurz ASS) ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die auf eine veränderte Zusammenarbeit verschiedener Gehirnstrukturen zurückzuführen ist. Entwicklungsauffälligkeiten sowie der Schweregrad von Autismus können individuel

Birgit S.

Sie ist berufstätige Mutter von zwei Söhnen. Hauptberuflich in der Wissenschafts- kommunikation und als freie Journalistin tätig, plaudert sie unter dem Pseudonym „Mutti“ seit 2009 in ihrem Blog aus dem Nähkästchen: „Muttis Nähkästchen“
https://muttis-blog.net
Um Nadel, Faden und Zwirn geht es hier dennoch nicht, sondern vielmehr um Begleitung, Erziehung, Kommunikation mit Kindern, Tipps rund den Alltag mit Kindern, die Behebung des einen oder anderen Wehwehchens und auch ganz viel Scheitern. Das sind Erfahrungsberichte aus erster Hand sowie relevante Inhalte zu Themen, die uns Eltern bewegen – insgesamt möglichst lösungsorientiert.

Lesen

Autismus-Diagnose als Befreiung

Viele Eltern spüren es, wenn etwas mit ihren Kindern „nicht ganz stimmt“. Aber die Scheu und sogar Angst vor einer Diagnose ist meist groß. Warum wir es nicht bereut haben, eine Autismus-Diagnose für unser Asperger-Kind zu stellen - und warum wir sogar ri

Mag.a

Andrea Rothbucher

Diplompädagogin, Dipl. Partner- und Familienberaterin, Kinder- und Jugendlichentherapeutin, Leitung der Familienberatung der Lebenshilfe Salzburg, Geschwistergruppenleiterin seit mehr als 20 Jahren.

Lesen

Geschwisterbindungen fördern

Die Beeinträchtigung eines Kindes kann eine große Herausforderung für die ganze Familie sein. Geschwister müssen Rollen und Funktionen übernehmen, die sie vorher nicht hatten. Um die familiäre Situation gut bewältigen zu können, ist es wichtig, den eigene

Dipl.-Päd.

Veronika Weinberger

Sonderschullehrerin, Autismustrainerin, Multifunktionelle Fördertherapeutin

Seit 1985 im Schuldienst, davon 18 Jahre Klassenlehrerin der Projektklasse für Schüler mit Autismus-Spektrum-Störung in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Graz; derzeit im mobilen Beratungsdienst für LehrerInnen mit SchülerInnen mit ASS im Zentralraum Graz; fundierte Erfahrungen im Behavioralem Einzel- und Gruppentraining mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit ASS; Fachsupervisorin für Kindergärten, Schulen und Erwachseneneinrichtungen, die Menschen mit ASS betreuen; Referentin für Vorträge, Seminare und Workshops zu  autismusspezifischen Themen.

Lesen

Vorbereitung auf Kindergarten, Schule und Betreuungseinrichtungen

Kinder und Jugendliche mit ASS im Kindergarten und Schulalltag zu begleiten und entwicklungsfördernd zu unterstützen zählt zu den herausforderndsten Aufgaben für alle Beteiligten.

Mag.

Andreas Mühlberger

Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe bei Inklusion:Kärnten, Fördertherapeut nach Muchitsch i.A., Trainer für Erwachsenenbildung, Standorte: Klagenfurt und Villach

Schwerpunkte: Psychologische Prozessberatung, Beratung von Angehörigen und Menschen mit Autimusspektrumstörungen (ASS), Einzelförderung von Kindern und Jugendlichen mit ASS, Gruppenberatung von Erwachsenen mit ASS

Lesen

Autismus-Spektrum – eine Annäherung für Eltern und enge Bezugspersonen

In der Kurzfassung wäre es eigentlich rasch erklärt: Autismus-Spektrum-Störungen umfassen laut Diagnosekriterien zum einen Schwierigkeiten in der sozialen Kommunikation und Interaktion, zum anderen eingeschränkte, sich wiederholende Verhaltensweisen bzw.

Mag.a

Elvira Muchitsch

ist Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin. Sie ist Obfrau und psychologisch-methodische Fachberaterin des Vereins Autistenzentrum Arche Noah Wien. Fachsupervisionen, Coaching und Fachvorträge zu Autismus im Raum Österreich. Methodenträgerin der Involvierungstherapie und Multifunktionelle Fördertherapie.

Lesen

Autismus – Was ist das?

Eltern beobachten die Entwicklung ihres Kindes immer genau. So bereitet einigen Eltern die Entwicklung ihres Kindes schon früh Sorgen: ihr Kind ist unruhig, schläft wenig, schreit viel und lässt sich kaum durch Herumtragen und Kuscheln beruhigen. Es lässt