Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Trotz

Trotzanfälle sind bei Kindern zwischen dem zweiten und vierten Lebensjahr völlig normal. Auch wenn diese Zeit für Eltern und Kind enorm anstrengend ist, so ist Trotz ein wichtiges Entwicklungsphänomen auf dem Weg zur Selbständigkeit. In dieser Phase ist eine hilfreiche Begleitung durch die Eltern eine Investition in die Zukunft des Kindes und der Eltern-Kind-Beziehung.

Expert(inn)enstimmen

Dipl.

Christine Kügerl

Ehe-, Familien- und Lebensberaterin Eltern-, Säuglings- und Kleinkindberatung, Dipl. Elternbildnerin, Ausbildungsreferentin, Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester
Mitarbeiterin in der Caritas-Lebensberatung
Mitarbeit bei elternweb2go : https://forumkeb.adobe
connect.com/elbi/

 

Lesen

Was ist Trotz überhaupt?

Warum kommt es im zweiten und dritten Lebensjahr oft zu heftigen Trotzanfällen die für das Kind und die Eltern so anstrengend sind?

Vera Rosenauer

Dipl. Elternbildnerin – Erziehungsberaterin
Dipl. Ernährungstrainerin
Autorin von „Was Eltern von 0-8 Jährigen wirklich bewegt – (Über)Lebenstraining für Eltern“

Abenteuer Erziehung bietet praxisbezogene Workshops, Vorträge und Beratung für werdende Eltern und Eltern von Babies und Kleinkindern (0 bis 6 Jahre) an. Was Sie davon haben? Einen „Rucksack“ voller Fachwissen, Tipps und Tricks, Spielen und Ritualen für Ihr ganz persönliches Abenteuer Erziehung!

www.abenteuer-erziehung.at

Lesen

Wie Eltern gut mit kindlicher Wut umgehen – und mit ihrer eigenen

Wut ist bei den meisten kein sehr beliebtes Gefühl! Der Wutanfall des Zweijährigen im Supermarkt begleitet von vielsagenden Blicken und wenig hilfreichen Wortmeldungen der anderen Einkäufer ist eine klassische Horrorvision von Eltern.

Mag.

Katharina Ratheiser

Sie ist diplomierte Elternbildnerin, Autorin der ElternTipps des BMFJ, PR- und Social Media-Expertin, studierte Juristin und Mutter von drei Kindern. Website: www.eltern.land

Lesen

Trotz, Wut und andere große Gefühle

Trotz ist ein Gefühlsausdruck, der im Kleinkindalter normal und sogar notwendig ist. Ihnen als Eltern kann es helfen, sich ins Kind hineinzuversetzen und zu überlegen, was die heftige Gemütsbewegung ausgelöst hat.

Dipl.

Christine Kügerl

Ehe-, Familien- und Lebensberaterin Eltern-, Säuglings- und Kleinkindberatung, Dipl. Elternbildnerin, Ausbildungsreferentin, Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester
Mitarbeiterin in der Caritas-Lebensberatung
Mitarbeit bei elternweb2go : https://forumkeb.adobe
connect.com/elbi/

 

Lesen

Die vielen Schritte zum ICH

In der Trotzphase entsteht in vielen kleinen Schritten das Ich-Bewusstsein. Es ist die Basis für Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und Selbstsicherheit. Daher bedeutet eine hilfreiche Begleitung durch die Eltern eine Investition in die Zukunft des Kindes

Vera Rosenauer

Dipl. Elternbildnerin – Erziehungsberaterin
Dipl. Ernährungstrainerin
Autorin von „Was Eltern von 0-8 Jährigen wirklich bewegt – (Über)Lebenstraining für Eltern“

Abenteuer Erziehung bietet praxisbezogene Workshops, Vorträge und Beratung für werdende Eltern und Eltern von Babies und Kleinkindern (0 bis 6 Jahre) an. Was Sie davon haben? Einen „Rucksack“ voller Fachwissen, Tipps und Tricks, Spielen und Ritualen für Ihr ganz persönliches Abenteuer Erziehung!

www.abenteuer-erziehung.at

Lesen

Die Top 5 der Trotzklassiker

Wenn Sie mit einem hungrigen Kind in den Supermarkt gehen, ist der Trotzanfall quasi vorprogrammiert. Hunger, Durst oder Müdigkeit lassen die Wahrscheinlichkeit für Trotz enorm steigen.

Elternstimmen

Birgit S.

Sie ist berufstätige Mutter von zwei Söhnen. Hauptberuflich in der Wissenschaftskommunikation und als freie Journalistin tätig, plaudert sie unter dem Pseudonym „Mutti“ seit 2009 in ihrem Blog aus dem Nähkästchen: „Muttis Nähkästchen“ http://muttis-blog.net.
Um Nadel, Faden und Zwirn geht es hier dennoch nicht, sondern vielmehr um Begleitung, Erziehung, Kommunikation mit Kindern, Tipps rund den Alltag mit Kindern, die Behebung des einen oder anderen Wehwehchens und auch ganz viel Scheitern. Das sind Erfahrungsberichte aus erster Hand sowie relevante Inhalte zu Themen, die uns Eltern bewegen – insgesamt möglichst lösungsorientiert.

Lesen

Trotzphase: Geheimrezepte einer leidgeprüften Mutter

Rund um den zweiten Geburtstag ist etwas Sonderbares passiert: Aus meinem stets fröhlichen kleinen Schatz wurde ein grantiger Wutzwerg.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren