Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Ernährung in der Schwangerschaft

Schwanger sein, bedeutet nicht, für zwei zu essen! Jedenfalls nicht mehr Menge, sondern mehr Wert: Was Frauen in der Schwangerschaft Tag für Tag essen, ist die wesentliche Voraussetzung für die optimale Entwicklung des Babys sowie einen ungestörten Schwangerschaftsverlauf.
Werdende Mütter sollten daher bei der Auswahl und Zubereitung von Speisen einige Regeln befolgen. Die Ernährung sollte vitamin- und mineralstoffreich sowie fettarm sein. Besonders wichtig sind Folsäure, Vitamin B12, Eisen, Calcium und Jod. Frisches Gemüse und Obst, magere Milch und Milchprodukte sowie Vollkornprodukte tragen wesentlich zur optimalen Nährstoffversorgung bei.
Achtung: Durch starkes Übergewicht, falsche Ernährung und fehlende Bewegung steigt u.a. auch das Risiko für Schwangerschaftsdiabetes. Durch die Schwangerschaftshormone wird nämlich vermehrt Zucker ins Blut abgegeben, um die notwendige Energie dem Körper zur Verfügung zu stellen. Die Folge sind erhöhte Blutzuckerwerte nach dem Essen.

Expert(inn)enstimmen

Petra Rust

Lesen

Ernährung von Schwangeren

Nicht mehr Menge, sondern mehr Wert: was wir Tag für Tag essen, ist die Voraussetzung für einen ungestörten Schwangerschaftsverlauf und für eine optimale Entwicklung des Babys.

Christina Schnitzler

Christina Schnitzler
Ernährungsberaterin, Inhaberin Ernährungsberatung Christina Schnitzler, Buchautorin, Gründungs- und Vorstandsmitglied der „g5e“ – Gesellschaft für Ernährung nach den Fünf Elementen und Mütter von zwei Söhnen.
www.christina-schnitzler.at, www.qiboli.com

Lesen

Das Baby isst mit: Kochen für Schwangere

Was und wie eine Frau während der Schwangerschaft isst, spielt für die Entwicklung des Babys eine ganz wesentliche Rolle. Werdende Mütter sollten daher bei der Auswahl und Zubereitung von Speisen einige Regeln befolgen. Die Traditionelle Chinesische Medizin liefert ergänzend dazu wertvolle Ernährungsempfehlungen, um einerseits die Kräfte und die Substanz der Mutter aufrecht zu erhalten und andererseits das Wachstum des Babys positiv zu beeinflussen.

Dr. med. univ.

Bernadette Feier

Dr. med. univ. Bernadette Feier, Ärztin für Allgemeinmedizin, Fachärztin für Arbeitsmedizin, Mama einer 20 Monate alter Tochter

Lesen

Schwanger sein bedeutet nicht, für zwei zu essen!

In der Schwangerschaft ändert sich vieles, v. a. der Nährstoffbedarf des Körpers, das heißt, er steigt beträchtlich an, denn das Baby entsteht ausschließlich daraus, was die Mama ihm liefert.
Im Vergleich dazu ändert sich der Energiebedarf kaum, er steigt erst ab dem 4. Schwangerschaftsmonat an (die zusätzlichen Kalorien entsprechen einem Käsebrot mit Obststück oder einem Müsli mehr pro Tag).

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren