Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Eltern-Kind-Vorsorge: Herausforderungen und Perspektiven

Datum: Dienstag, 06. Dezember 2011 8:30 – 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Festsaal des Bundesministeriums für Gesundheit, Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Neben einer Information des LBI-HTA über bereits abgeschlossene und laufende Projektteile zur „Eltern-Kind-Vorsorge neu“ (siehe auch http://hta.lbg.ac.at/), werden folgende Themen der Eltern-Kind-Vorsorge von internationalen ReferentInnen behandelt:
„Notwendigkeiten und Möglichkeiten zur Verringerung von Frühgeburten“
Dr. Wolf Kirschner; Leiter der Abteilung Evaluationsforschung bei FB + E (Forschung, Beratung + Evaluation GmbH), Berlin, Deutschland
„Frühe Hilfen – Frühzeitige, niedrigschwellige Hilfen für belastete Familien”
Prof.in Dr.in Elisabeth Pott; Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln, Deutschland
„Health visiting in the UK: early life, early care“
Dr.in Karen Whittaker, PhD; Research Fellow, National Nursing Research Unit, King’s College, London, UK (in englischer Sprache)
„Der eMutterpass“
Prof. Dr. Roland Zimmermann; Direktor Klinik für Geburtshilfe, Universitätsspital Zürich, Schweiz
„‘e-SWHMR’ – implementation of the Scottish Woman Held Maternity Record”
Ann Holmes; Scottish Government, Chief Nursing Officer, Patients, Public and Health Professions Directorate and Fiona Dagge-Bell; Healthcare Improvement Scotland, Edinburgh, UK (in englischer Sprache)
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Aufgrund der beschränkten TeilnehmerInnenzahl bitten wir Sie, sich unbedingt unter office@hta.lbg.ac.at anzumelden.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren