Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

„Familienpolitik: Kann das Verhalten von Eltern gesteuert werden?“ – Veranstaltung des ÖIF am 5.10.2017 in Wien

Sollen Eltern ihr Leben weitgehend nach persönlichen Vorstellungen gestalten können oder sollen sie durch gezielte Maßnahmen zu bestimmten Entscheidungen motiviert werden, z.B. bei der Väterbeteiligung oder dem Wiedereinstieg nach der Geburt? Die Veranstaltung widmet sich der Frage, ob und wie durch familienpolitische Maßnahmen Verhalten beeinflusst werden kann und soll.

Die Impulsreferate dazu befassen sich mit den Themen

  • Wie soziale Normen und Identitäten Entscheidungen in Familien beeinflussen (Univ.-Prof. Dr. Martin Kocher, München)
  • Vergleich verschiedener Sozialstaaten hinsichtlich der Familien-Beiträge zu Pflege- und Betreuungsleistungen (Univ.-Prof. Dr. Karin Heitzmann, Wien)

Die anschließende Podiumsdiskussion geht menschlichem Verhalten als „Entscheidungen zwischen Kopf und Bauch“ nach.

Donnerstag, 5. Oktober 2017, von 15 bis 18 Uhr, Juridicum, 1010 Wien, Schottenbastei 10–16 (Dachgeschoss), kostenlose Teilnahme, Informationen und Anmeldung hier

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren