Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

„Wenn alle senden, denkt niemand mehr nach“ – Onlinekommunikation als Chance und Herausforderung für die Pädagogik

Im aktuellen Kommentar des Instituts für Jugendkulturforschung stellt Dr. Beate Großegger zwei Thesen auf:
These 1: Die Generation Web 2.0 treibt in einem Strom digitaler Echtzeitkommunikation und wird in ihrem Denken und Handeln davon mittlerweile stark geprägt. Schnelle, kleine Informationshappen liegen im Trend. Immer erreichbar und ständig connected zu sein, gilt als Leitwert. „Nein, jetzt nicht!“ sagen zu lernen, ist in diesem Szenario ein Teilaspekt von Medienkompetenz, den sich viele erst mühsam erarbeiten müssen.These 2: Onlinekommunikation in Echtzeit begünstigt nicht nur spontane Gefühls- und Meinungsbekundungen, sie fragmentiert auch den Blick auf die Dinge in der Welt. Kritische Reflexion wird in diesem Szenario mehr und mehr zum raren Gut. Ein Faktum, an dem die Medien- und Kommunikationspädagogik nicht einfach vorbei sehen kann.
Den vollständigen Text können Sie hier nachlesen (PDF).

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren