Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Wenn man Kinder nicht nur sieht, sondern auch hört

Vor gut einem Jahr, am 24.04.2012, war auf der Internet-Seite des ORF zu lesen:1 „In einem Gemeindebau in der Linzer Straße in Wien-Penzing hat ein 27-jähriger Fleischhauer Kinder mit einem Messer bedroht. (…) (Er) drohte ihnen mit den Worten: ‚Verschwindet, sonst steche ich euch ab‘. Kurz danach zeigte sich der Mann an dem Fenster seiner Wohnung im Erdgeschoß und schrie die Kinder mit einem Messer in der Hand an.“

Was war der Grund für diesen Vorfall? Zwei Kinder zwischen sieben und elf Jahren hatten im Innenhof eines Gemeindebaus gespielt. Dem Mann waren die Kinder offenbar zu laut.

Ein Vorfall, der betroffen macht – deutlicher, um nicht zu sagen, plakativer kann Kinderfeindlichkeit wohl kaum in Erscheinung treten.

Weiterlesen beim OIF…

Quelle: Österreichisches Institut für Familienforschung an der Universität Wien

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren