Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon
Zum Inhalt Zum Menü

Warum ist eine gesunde Schuljause wichtig für Ihr Kind?

von Lena Klausmann, MSc

Elternbildung
Elternbildung
Elternbildung

Regelmäßige Mahlzeiten dienen der Energie- und Nährstoffversorgung und sind für die Leistungsfähigkeit des Körpers, vor allem des Gehirns, von grundsätzlicher Bedeutung. Das Gehirn kann – im Gegensatz zu anderen Organen – keine Nährstoffe speichern. Die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sinkt, wenn Mahlzeiten weggelassen werden oder nicht ausreichend getrunken wird. Eine auf Kinder abgestimmte Ernährung hat also positive Effekte auf die Lern- und Leistungsfähigkeit. Bei entsprechender Flüssigkeitsbilanz und ausreichend zur Verfügung stehender Energie werden Aufmerksamkeit, Erinnerungs- und Reaktionsvermögen sowie die Konzentrationsfähigkeit gesteigert.

Eine gesunde Vormittagsjause unterstützt Kinder dabei, in der Schule aktiv und aufmerksam zu sein. Die Jause am Nachmittag hilft gegen das Mittagstief und sorgt dafür, dass das Lernen oder Herumtoben mit voller Energie weitergehen kann.

Quelle: „Richtig essen von Anfang an!“ (www.richtigessenvonanfangan.at)

Wie sieht eine gesunde Jause aus? Elternbildung

  • Getränk: Wasser ist der ideale Durstlöscher und sollte in einer Trinkflasche für unterwegs immer griffbereit sein.
  • Getreideprodukte: Müsli, Getreideflocken oder Vollkornbrot sind wichtige Energielieferanten.
  • Eiweißhaltige Produkte: Milch und Milchprodukte (Joghurt, Buttermilch, Topfen, fettarmer Käse, Hüttenkäse, Streichkäse), vegetarischer Aufstrich (aus Hülsenfrüchten, Avocado, …) sowie fettarme Wurstwaren und Schinken sind wichtige Eiweißquellen.
    Eiweiße sind Grundbausteine für den Körper. Sie sind Baustoffe für Zellen und verschiedene Gewebe (Muskel, Organe). Außerdem braucht sie der Körper für die Hormonbildung, das Immunsystem und als Transportstoff.
  • Obst, Gemüse und Nüsse und Samen enthalten viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

 Tipp: Kleine Kühltaschen/Taschen mit Kühlakkus eignen sich ideal, um die Jause in der Schule frisch zu halten! Insbesondere Milch sollte nicht ungekühlt mitgegeben werden, um das Risiko einer Lebensmittelinfektion zu verringern.

Weitere Tipps finden Sie im Video „Gesunde Jause für 4- bis 10-Jährige“ sowie im Factsheet „Frühstück und Jause“.

Was tun, wenn Obst und Gemüse wieder seinen Weg nach Hause findet? Elternbildung

  • Entscheiden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, was in die Jausenbox kommt.
  • Schneiden Sie Gemüse und Obst in Stücke.
  • Wechseln Sie Obst­ und Gemüsesorten – so bleibt die Jausenbox spannend.
  • Richten Sie das Gemüse als Teil der Jause an, z. B. als lustiges Gesicht auf dem Brot.

Darf es auch mal was anderes als ein Pausenbrot sein?Elternbildung

Um für etwas Abwechslung zu sorgen, können auch folgende Snacks mitgenommen werden:

  • Grillgemüse-Feta-Wraps
  • Gemüsemuffins
  • Obst- und Gemüsespieße
  • Naturjoghurt mit Obst + Nüssen
  • Gemüsesticks mit Hummus
  • Selbstgemachte Beerenbuttermilch
  • Falafel
  • Brotspieße
  • Couscoussalat, Nudelsalat, Linsensalat
  • Energyballs

Diese und weitere Rezepte finden Sie in den Broschüren „Richtige Ernährung für mein Kind – leicht gemacht“  und „Jetzt koch ich mit den Großen!“!

Mehr Infos, Videos und Rezeptideen zu dem Thema gesunde Schuljause finden Sie in der Broschüre „Gesunde Jause von zu Hause“  sowie in der Toolbox der Initiative „Kinder essen gesund“ des Fonds gesundes Österreichs!

https://www.richtigessenvonanfangan.at

Das Programm „Richtig essen von Anfang an!“ bietet Workshops, Broschüren, Plakate, sowie Infoblätter mit praktischen Tipps und Hilfestellungen zur Ernährung für Schwangere und Stillende, Babys im Beikostalter, Kleinkinder und 4- bis 10-jährige Kinder an.

 


KommentareElternbildung


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name

*

Email
Kommentar