Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Gemeinsame Elternschaft nach Trennung und Scheidung

Für Kinder und Jugendliche, die es gewohnt waren, mit Mutter und Vater zu leben, bedeutet eine Trennung ihrer Eltern zumindest mittelfristig den Zusammenbruch ihrer vertrauten Welt. Auch wenn die Entscheidung, sich zu trennen, bei den Erwachsenen liegt, so brauchen die betroffenen Kinder in dieser Zeit ganz besondere Unterstützung.
Wenn Eltern sich trennen, sind die Konflikte sehr oft nicht mit der Trennung oder der Scheidung vorbei. Bei vielen fängt es sogar oft erst jetzt so richtig an. Dass es auch anders geht, zeigen Beispiele gelungener Elternschaft.
Wie um Besitztümer und Statussymbole wird häufig verhandelt, geschachert und gestritten, wenn es um die Obsorge, Besuchszeiten oder auch einfach nur um die Frage wo das Kind künftig zur Schule gehen soll, geht. Mitten drinnen das Kind, das selten gefragt wird, was es sich eigentlich wünscht. Dabei würde die Antwort verblüffend einfach ausfallen: Kinder wollen beide Elternteile.
Die Wahrnehmung der elterlichen Verantwortung durch Vater und Mutter nach einer Trennung oder Scheidung braucht auch rechtliche Rahmenbedingungen, die ein gemeinsames Vorgehen ohne Benachteiligung eines Elternteils ermöglichen.

Expert(inn)enstimmen

Mag.

Dagmar Bojdunyk-Rack

GF RAINBOWS-Österreich Pädagogin, Ausbildung Personal- und Organisationsentwicklung, seit 2000 GF RAINBOWS-Österreich.
www.rainbows.at

Lesen

Gelungene Elternschaft

Wenn Eltern sich trennen, sind die Konflikte sehr oft nicht mit der Trennung oder der Scheidung vorbei. Bei vielen fängt es sogar oft erst jetzt so richtig an. Denn jetzt geht es um die gemeinsamen Kinder. Dass es auch anders geht, zeigen Beispiele gelungener Elternschaft.

Mag.a

Martina Staffe-Hanacek

Leiterin der Abteilung „Kinder- und Jugendhilfe“ im Bundesministerium für Familien und Jugend.
www.bmfj.gv.at/

Lesen

Rechtliche Rahmenbedingungen gemeinsamer elterlicher Verantwortung

Die Wahrnehmung der elterlichen Verantwortung durch Vater und Mutter auch nach einer Trennung oder Scheidung braucht auch rechtliche Rahmenbedingungen, die ein gemeinsa-mes Vorgehen ohne Benachteiligung eines Elternteils ermöglichen.

Mag.

Dagmar Bojdunyk-Rack

GF RAINBOWS-Österreich Pädagogin, Ausbildung Personal- und Organisationsentwicklung, seit 2000 GF RAINBOWS-Österreich.
www.rainbows.at

Lesen

Hilfe für Kinder in stürmischen Zeiten

Nennen wir ihn Thomas: Er ist 8 Jahre alt und ein fröhliches, aufgewecktes Kind. Er ging gerne in die Schule und war ein beliebter Mitschüler. Seit der Trennung seiner Eltern hat er sich jedoch verändert. Er ist unkonzentriert, macht seine Aufgaben flüchtig und zieht sich immer stärker aus dem Klassenverband zurück. Seine Lehrerin macht sich Sorgen.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren