Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Kinder mit Down-Syndrom

Die Diagnose Down-Syndrom (Trisomie 21) ist für Eltern in der Schwangerschaft oder kurz nach der Geburt zunächst meist ein Schock! Viele Fragen stürzen auf die Eltern ein: Was kommt auf uns zu? Können wir je wieder ein normales Familienleben führen? Kann ich meinen Beruf noch ausüben? Was ist mit den Geschwistern? In Österreich gibt es viele hilfreiche Institutionen und Anlaufstellen, die in dieser – vor allem anfangs – sehr außergewöhnlichen Lebensphase unterstützen und betroffene Eltern wieder positiv und optimistisch in die Zukunft blicken lassen. Denn: Ein Kind mit Down-Syndrom ist in all seinen Facetten genau so liebenswert und bereichernd wie jedes andere Kind!

Expert(inn)enstimmen

Bettina Weidlitsch

Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaft an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Kindergarten- und Hortpädagogin, Sonderkindergartenpädagogin und Frühförderin, Referentin am Institut für Bildung und Beratung (IBB) Kärnten Mutter von zwei Kindern, Paul geb. 2008 mit Down-Syndrom und Linnea geb. 2016 Langjähriges Engagement für Familien mit Kindern mit Behinderung(en), insbesondere Familien mit Kindern mit Down-Syndrom, Gründerin und Obfrau des Vereins Team T21 Down-Syndrom
Kontakt:
bettina.weidlitsch@t21downsyndrom.at
0699/171 90 494
http://www.t21downsyndrom.at/
http://pauli-paulotto.blogspot.com

Lesen

Einer mit Down-Syndrom? – Einer wie du und ich.

Sie alle kennen Menschen mit Behinderungen und sehen, wie diese damit umgehen.
Menschen, die schlecht hören, benutzen ein Hörgerät.
Menschen, die nicht so gut sehen, haben eine Brille.

Dr.

Bettina Baltacis

Leitung; FÄ für Kinder- und Jugendheilkunde, Ärztin für Allgemeinmedizin
Dr. Emese Szent-Ivànyi, FÄ für Kinder- und Jugendheilkunde i.A., Ärztin für Allgemeinmedizin
Mag. Miriam Janauschek, klinische und Gesundheitspsychologin
Dr. Karin J. Lebersorger, klinische und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin
DSA Ingrid Teufel, dipl. Sozialarbeiterin

Lesen

„Mein Down-Syndrom-Gesundheitspass“ – ein Instrument für die Gesundheitsvorsorge von Menschen mit Down-Syndrom

Die Down-Syndrom-Ambulanz in der Krankenanstalt Rudolfstiftung in Wien feierte im März 2016 ihr zehnjähriges Bestehen. In dieser Zeit haben über 650 Menschen mit Down-Syndrom vom Baby- bis ins Erwachsenenalter hier Beratung und Betreuung erhalten.

Sylvia Andrich

Sie ist Mitarbeiterin von Down-Syndrom Österreich und leitet das Büro in Innsbruck. Sie ist Mutter von 2 Kindern (Tochter mit dem besonderen Extra am 21 Chromosom, Sohn mit dem besonderen Extra Fussballfieber)

Lesen

Kinder mit Down-Syndrom – die ersten Jahre!

Die Diagnose Down-Syndrom in der Schwangerschaft oder nach der Geburt ist meist ein Schock! Es geht darum, diese zu verdauen und sich mit der neuen Situation vertraut zu machen. Die besten Informationen für den Start ins neue Leben bietet die Neugeborenen-Infobox von Down-Syndrom Österreich. Aber wie geht es weiter?

Mag.

Maria Grossauer

Bei Down-Syndrom Österreich für Pressearbeit, Marketing & Fundraising sowie Projektleitung zuständig, Mama von Felix mit Down-Syndrom, geboren 2007

Lesen

„Diagnose Down-Syndrom“ Was bedeutet das?

Jedes Kind ist einzigartig - die Diagnose einer Behinderung jedoch trifft Eltern in dieser außergewöhnlichen Lebensphase meist besonders schwer.
Sie erhalten oft unsensible Beratung und Aufklärung über die Besonderheiten von Menschen mit Down-Syndrom. Nach der Geburt ist es jedoch besonders wichtig, emotionale Bindung und Beziehung zum Neugeborenen aufzunehmen und es liebevoll in Empfang zu nehmen.

Elternstimmen

Mag.

Evelyne Faye

Sie ist in Paris geboren und aufgewachsen und lebt heute in Wien.

Sie arbeitet als Regieassistentin und Aufnahmeleiterin in der Dokumentarfilmbranche und ist Autorin des Buches „Du Bist Da“, das von Birgit Lang illustriert wurde . Zusammen mit dem Multimedia Designer Jo Jacobs arbeiten sie gerade an einer interaktiven und mehrsprachigen app book Version des Buches.
Mehr zum Buch auf unserer Webseite: www.dubistda.net und auf Facebook: https://www.facebook.com/dubistda/
Das Buch (EUR 24,9) ist erhältlich im Online Shop auf www.dubistda.net, Amazon und in diversen Buchhandlungen.

Birgit Lang: www.birgitlang.de
Jo Jacobs: www.jojacobs.de

Lesen

Glück ist keine Frage der Diagnose

Das Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom: Anders und bereichernd

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr erfahren