Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon
Reisen mit Kindern

Reisen mit Kindern

Mit guter Vorbereitung, einer nicht zu hohen Erwartungshaltung, der richtigen Reiseapotheke und vor allem einer großen Portion Gelassenheit steht einem gelungen Familienurlaub nichts im Wege.

Expert(inn)enstimmen

Mag.

Claudia Umschaden

Mutter, Pädagogin und Familientrainerin.

www.familientrainerin.com

Lesen

Urlaub mit Kindern

Aus meinen vielen Urlaubserfarhrungen habe ich folgende Tipps an Eltern, wie ein Familienurlaub gut gelingen kann.

Mag.

Marion Seidenberger

Mag. Marion Seidenberger
Verkehrspsychologin, ÖAMTC

Lesen

Reise- und Fahrtvorbereitungen

Mit der richtigen Vorbereitung und einer angenehmen Anreise lässt es sich viel besser in den Urlaub starten.

Prim. MedR. Ass.-Prof. DDr.

Peter Voitl, MBA

ist Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde mit den Additivfächern Neonatologie, Kinderkardiologie und Kinderpulmologie. Er ist langjähriger Leiter der Kinderintensivstation im SMZ-Ost mit dem Spezialbereich Kinderkardiologie.

Dr. Voitl ist Gründer und ärztlicher Leiter am Kindergesundheitszentrum Donaustadt und ärztlicher Leiter des Vereins Mobile Kinderkrankenpflege Wien. An der medizinischen Universität Wien wurde ihm der Titel „Doktor der medizinischen Wissenschaften“ – Dr. Sci. med. – der einem PhD entspricht, sowie der akademische Grad Master of Business Administration (MBA) in der Sparte „HealthCare Management“ verliehen.

Er unterrichtet an der Medizinischen Universität Wien die Vorlesung „Pädiatrie in der niedergelassenen Kinderarztpraxis“ und ist Assistenzprofessor an der Sigmund Freud Universität Wien sowie Fachgruppen-Obmann und Impfreferent der Ärztekammer für Wien.

http://www.kinderarzt.at

Lesen

Reiseapotheke für Reisen mit Kindern

Eine gut ausgestattete Reiseapotheke ist im Urlaub mit Kindern sehr hilfreich. Man sollte zumindest für eine einfache Erstversorgung ausgerüstet sein, für den Fall, dass ein Arzt nicht gleich erreichbar ist.

Univ.-Prof. Dr.

Herwig Kollaritsch, DTM, ZRM

Facharzt f. Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin
Facharzt f. Hygiene und Mikrobiologie
gerichtlich beeideter und zertifizierter Sachverständiger
Leitender Arzt
Zentrum für Reisemedizin
Alserstraße 48
1090 Wien
Tel: +43 664 73055005
www.reisemed.at

Geschäftsführender Gesellschafter
MedEXCITE OG
Gesellschaft für Medizinische Fortbildung
Hochstraße 6a
4060 Leonding
www.medexcite.org

Lesen

Kinder auf Fernreisen

Der Reisemediziner wird sehr oft mit der Frage konfrontiert, inwieweit es möglich und sinnvoll ist, Kinder auf Fernreisen mitzunehmen. Ist das Kind schon alt genug? Sind notwendige Impfungen zu belastend für den jungen Organismus? Diese und weitere Fragen behandelt der Autor in seiner Expertenstimme.

Elternstimmen

Birgit S.

Sie ist berufstätige Mutter von zwei Söhnen. Hauptberuflich in der Wissenschafts- kommunikation und als freie Journalistin tätig, plaudert sie unter dem Pseudonym „Mutti“ seit 2009 in ihrem Blog aus dem Nähkästchen: „Muttis Nähkästchen“
https://muttis-blog.net
Um Nadel, Faden und Zwirn geht es hier dennoch nicht, sondern vielmehr um Begleitung, Erziehung, Kommunikation mit Kindern, Tipps rund den Alltag mit Kindern, die Behebung des einen oder anderen Wehwehchens und auch ganz viel Scheitern. Das sind Erfahrungsberichte aus erster Hand sowie relevante Inhalte zu Themen, die uns Eltern bewegen – insgesamt möglichst lösungsorientiert.

Lesen

Anders urlauben mit Kindern: Haustausch, Couchsurfing und andere Möglichkeiten

Urlaub mit Kind(ern) klingt nach „Good bye, alte Reisegewohnheiten“? Der Flug in exotische Länder wird unbezahlbar, die Rucksack-Mentalität wird durch gefühlte 50kg Zusatzgepäck in Form von „Kinderzubehör“ deutlich gedämpft. Was bleibt also?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu