Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Volksschulalter

Klare Eltern, starke Kinder – Warum Kinder ein Nein brauchen

Katholisches Bildungswerk Kärnten

Klare Eltern, starke Kinder - Warum Kinder ein Nein brauchenKinder brauchen zuerst ein allumfassendes JA - ein Angenommen-Sein und Gesehen-Werden. Im Leben machen wir aber die Erfahrung, dass vieles nicht unbegrenzt zur Verfügung steht. Unsere Kraft, unser Geld, unsere Geduld, unsere Zeit, unsere Ausdauer, alles, was uns umgibt, birgt gleichsam Möglichkeiten und Grenzen. Es ist wichtig, dass auch Kinder diese Grenzen und somit ein Nein erfahren, um zu einem respektvollen, achtsamen Miteinander fähig zu werden. Dieses Nein ist oft die liebevollste Antwort, die wir Kindern geben können.Referentin: Mag. Petra Strohmaier-Sturm

Datum
26.11.2018
Uhrzeit
19h
PLZ
9241
Ort
Wernberg
Bundesland
Kärnten
Details

„Klare Eltern, starke Kinder“ – Warum Kinder ein Nein brauchen

Katholisches Bildungswerk Kärnten

"Klare Eltern, starke Kinder“ - Warum Kinder ein Nein brauchenKinder brauchen zuerst ein allumfassendes JA - ein Angenommen-Sein und Gesehen-Werden. Im Leben machen wir aber die Erfahrung, dass Vieles nicht unbegrenzt zur Verfügung steht. Unsere Kraft, unser Geld, unsere Geduld, unsere Zeit, unsere Ausdauer, alles, was uns umgibt, birgt gleichsam Möglichkeiten und Grenzen. Es ist wichtig, dass auch Kinder diese Grenzen und somit ein Nein erfahren, um zu einem respektvollen, achtsamen Miteinander fähig zu werden. Dieses Nein ist oft die liebevollste Antwort, die wir Kindern geben können.Referentin: Mag. Petra Pöschl-Lubei

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Kärnten
Details

Grenzen setzen und achten: Wozu und wie? – Eine lebenslange Herausforderung!

Verein für Familienbegleitung

Es liegt in unserer Verantwortung, Grenzen zu setzen und gleichzeitig die uns gesetzten Grenzen zu achten – in der Erziehung unserer Kinder, im Zusammenleben und im Umgang mit uns selber.

Datum
27.04.2019
Uhrzeit
09:00
PLZ
2700
Ort
Wiener Neustadt
Bundesland
Niederösterreich
Details

Geschwisterstreit und Eifersucht – Soziale Kompetenzen in Entwicklung

Verein für Familienbegleitung

Welchen entwicklungspsychologischen Hintergrund hat Geschwisterstreit? Welche Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten bietet Geschwisterstreit? Welche Konfliktlösestrategien sind hilfreich? Wie kann die Konfliktlösekompetenz gestärkt werden? Welches Kommunikationsverhalten ist sinnvoll und zielführend? Welche Rahmenbedingungen und Bewältigungsstrategien helfen im Umgang mit Geschwisterstreit?Durch die Behandlung dieser Fragen mit Hilfe unterschiedlicher Methoden wird die Erziehungskompetenz gestärkt und der Erziehungs- und Familienalltag entlastet.

Datum
28.02.2019
Uhrzeit
19:00
PLZ
2700
Ort
Wiener Neustadt
Bundesland
Niederösterreich
Details

Stress und die Folgen für Erwachsene und Kinder

Österreichische Kinderfreunde, Landesorgansisation Kärnten

Im Alltag treffen wir und unsere Kinder, immer wieder auf stressige Situationen, die wir bewältigen sollen. Zu verstehen, wie es zu Stress kommt und wie er sich auf der geistigen, psychischen und körperlichen Ebene auswirkt, kann hilfreich sein. Zudem werden Anregungen angeboten, wie wir Stress bei uns und unseren Kindern reduzieren können.

Datum
19.12.2018
Uhrzeit
18:30
PLZ
9433
Ort
St. Andrä
Bundesland
Kärnten
Details

Erfolgreich lernen mit Spaß

St. Virgil Salzburg

Eltern erhalten bewährte Hilfestellungen, wie sie ihr Kind beim Lernen richtig unterstützen und schrittweise auf ihrem Weg zu selbstverantwortlichem Handeln begleiten können.Das Seminar umfasst die Bereiche "Lern- und Arbeitstechniken", "Konzentration" sowie "Motivation und Verhalten". Parallel findet in zwei Lerngruppen das Seminar für die Schülerinnen (von 8 bis 13 Jahren) statt. Sie erfahren, wie sie in Zukunft ihren Lernstoff effektiver aufbereiten und behalten können. Zudem lernen sie methodische Hilfen kennen, die sie dabei unterstützen, Unsicherheiten und Ängste abzubauen. Folgende Themen werden z.B. bearbeitet:

Datum
23.02.2019
Uhrzeit
09:30 Uhr
PLZ
5020
Ort
Salzburg
Bundesland
Salzburg
Details

Infoabend für KlassenelternvertreterInnen

Salzburger Bildungswerk/Institut für Elternbildung

Schuldemokratie in der PraxisEine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern, PädagogInnen und DirektorInnen ist für das Schul- und Klassenklima sehr wichtig. Gelebte Schuldemokratie bringt, wenn sie gut gelingt, für alle beteiligten Vorteile.An diesem Abend werden Sie über die Aufgaben der KlassenelternvertreterInnen sowie über das geltende Schulrecht von der Bezirkschulinspektorin informiert.Referentin: Kaserer Hannelore

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Salzburg
Details

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu