Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Volksschulalter

Präventionsworkshop TRAU DICH – die möwe Prävention

die möwe – Kinderschutzzentrum

In unseren TRAU DICH Workshops werden Kinder in altersadäquater und spielerischer Form informiert, in ihrer Gefühlswahrnehmung sensibilisiert, in ihrem Selbstwert gestärkt und mit verschiedenen Hilfsangeboten bekannt gemacht. 

Datum
14.06.2019
Uhrzeit
18:30
PLZ
3124
Ort
Oberwölbling
Bundesland
Niederösterreich
Details

Präventionsworkshop TRAU DICH – die möwe Prävention

die möwe – Kinderschutzzentrum

In unseren TRAU DICH Workshops werden Kinder in altersadäquater und spielerischer Form informiert, in ihrer Gefühlswahrnehmung sensibilisiert, in ihrem Selbstwert gestärkt und mit verschiedenen Hilfsangeboten bekannt gemacht. 

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Niederösterreich
Details

Grenzen setzen und achten: Wozu und wie? – Eine lebenslange Herausforderung!

Verein für Familienbegleitung

Es liegt in unserer Verantwortung, Grenzen zu setzen und gleichzeitig die uns gesetzten Grenzen zu achten – in der Erziehung unserer Kinder, im Zusammenleben und im Umgang mit uns selber.

Datum
25.04.2020
Uhrzeit
09:00
PLZ
2700
Ort
Wiener Neustadt
Bundesland
Niederösterreich
Details

Geschwisterstreit und Eifersucht – Soziale Kompetenzen in Entwicklung

Verein für Familienbegleitung

Welchen entwicklungspsychologischen Hintergrund hat Geschwisterstreit? Welche Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten bietet Geschwisterstreit? Welche Konfliktlösestrategien sind hilfreich? Wie kann die Konfliktlösekompetenz gestärkt werden? Welches Kommunikationsverhalten ist sinnvoll und zielführend? Welche Rahmenbedingungen und Bewältigungsstrategien helfen im Umgang mit Geschwisterstreit?Durch die Behandlung dieser Fragen mit Hilfe unterschiedlicher Methoden wird die Erziehungskompetenz gestärkt und der Erziehungs- und Familienalltag entlastet.

Datum
03.03.2020
Uhrzeit
19:00
PLZ
2700
Ort
Wiener Neustadt
Bundesland
Niederösterreich
Details

Klare Eltern, starke Kinder – Warum Kinder ein Nein brauchen

Katholisches Bildungswerk Kärnten

Klare Eltern, starke Kinder - Warum Kinder ein Nein brauchenKinder brauchen zuerst ein allumfassendes JA - ein Angenommen-Sein und Gesehen-Werden. Im Leben machen wir aber die Erfahrung, dass Vieles nicht unbegrenzt zur Verfügung steht. Unsere Kraft, unser Geld, unsere Geduld, unsere Zeit, unsere Ausdauer, alles, was uns umgibt, birgt gleichsam Möglichkeiten und Grenzen. Es ist wichtig, dass auch Kinder diese Grenzen und somit ein Nein erfahren, um zu einem respektvollen, achtsamen Miteinander fähig zu werden. Dieses Nein ist oft die liebevollste Antwort, die wir Kindern geben können.Referentin: Mag. Petra Pöschl-Lubei

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Kärnten
Details

Schule in Österreich

Salzburger Bildungswerk/Institut für Elternbildung

Hygiene und GesundheitWir sprechen über wichtige Tipps für Gesundheit und Hygiene bei Schulkindern in Österreich. Themen: Kindergesundheit, Hygiene im Alltag, Zahnhygiene, Anspannung - EntspannungBei Kaffee, Tee, Kuchen haben wir anschließend noch genügend Zeit, uns besser kennenzulernen und auszutauschen. Wenn Sie selber auch etwas vorbereiten möchten, würden wir uns sehr freuen.Bei der Veranstaltung wird gedolmetscht.Referentin: Weinhold Dorli

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Salzburg
Details

Lernen lernen

Salzburger Bildungswerk/Institut für Elternbildung

Kinder beim Lernen begleitenWie kann ich Kinder beim Lernen und Hausaufgaben machen am besten unterstützen?Die Themen:- Jedes Kind lernt anders - Lerntypen und Lernstile- Praktische Anweisungen für das Üben (Diktat, 1x1 usw)- Motivation und Konzentration- Wie bringe ich mein Kind zum Lesen?- Prüfungsangst- Umgang mit Medien (TV, PC, Handy, Playstation, Tablett etc.)Referentin: Monika Puck

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Salzburg
Details

Ich kann nicht mehr

Katholisches Bildungswerk Kärnten

Ich kann nicht mehrErschöpft, müde und ausgebrannt … weil der Stress längst bei unseren Kindern angekommen istBrennpunkt Schule: Warum bereits SchülerInnen ausbrennen, woran Eltern und PädagogInnen ein Burnout erkennen und was wir schon im Vorfeld tun können um das zu verhindern. Mit Fallbeispielen und der Möglichkeit, Fragen zu stellen.Immer schneller, immer besser, immer mehr! Wir leben in einer Gesellschaft und Zeit, in der viel und noch mehr von uns erwartet wird. Von uns Eltern, PädagogInnen und vor allem von unseren Kindern. Es braucht die besten Noten, die beste Förderung von Anfang an und alles muss perfekt laufen. Menschen, die dem Leistungsdruck nicht gerecht werden, sind “einfach nicht stark genug“. Da wundert es wenig, dass Erschöpfungszustände und Zukunftsängste schon lange bei uns angekommen sind – und bei unseren Kindern.Doch wollen wir diesen Weg gehen? Wollen wir das Prinzip Leistung in der Form, in der wir es derzeit unseren Kindern – und uns – zumuten? Wie wachsen zufriedene, lernbegierige Kinder heran? Und wie können wir als Gesellschaft ein Ausbrennenverhindern ? - Professor Dr. Schulte-Markwort fordert ein Umdenken, damit unsere Kinder andere Werte finden, an denen sie sich orientieren können.Prof. Dr. med. Michael Schulte-Markwort, Ärztlicher Leiter im Zentrum für Psychosoziale Medizin im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und Leitender Abteilungsarzt Kinder- und Jugendpsychosomatik im Altonaer Kinderkrankenhaus, Autor bekannter Bücher wie Super Kids, Burnout-Kids und Kindersorgen. Der Hamburger Kinder- und Jugendpsychiater Michael Schulte-Markwort ist Experte für Auswirkungen gesellschaftlicher Entwicklungen auf Kinder und Jugendliche.Kosten: € 40,- incl. Mittags-Imbiss (Mittagspause 12.30 bis 13.30 Uhr)Anmeldung bis 3. April 2019 an ka.kbw@kath-kirche-kaernten.at oder Tel: 0463-5877-2423Kostenlose Kinderbetreuung bei Anmeldung mit Name und Alter des Kindes bis 3. April 2019 möglich.

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Kärnten
Details

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu