Zum Inhalt Zum Menü
Farbiger Bogen Farbiger Bogen Ei Schwerpunktthemen Zahnrad Lupe Share on Twitter Twitter Logo Share on Facebook Facebook Logo Share via E-Mail E-Mail Pfeil lang Pfeil nach unten Pfeil nach links Pfeil nach rechts Karte mit Marker Newsletter Links Bestellservice Literaturtipps Studien Elternbildung Login/Logout Hand Schließen Marker mit Hand YouTube Ei-Rahmen für Bilder info forum head helpdesk home info list logout message student task upload add burger burger_close courses delete download edit check link media preview preferences-elearning image share play-store-icon app-store-icon

Herausforderungen im Erziehungsalltag

fit for family – Vom Baby zum Trotzkopf

fit for family Elternbildung

In den ersten Lebensmonaten empfindet sich Ihr Baby noch völlig eins mit Ihnen. Doch schon bald - etwa ab einem Jahr - entdeckt Ihr Kind seinen eigenen Willen und es möchte Dinge ausprobieren. Gleichzeitig erfährt es auch erste Grenzen, wenn es alleine einfach noch nicht klappt. Was ist die Trotzphase? Wie können Eltern ihr Kind unterstützen und was müssen Eltern einfach aushalten?

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Tirol
Details

Windelfrei

Katholisches Bildungswerk Kärnten

WindelfreiEin Baby ohne Windel? Kann es das denn schon? Ja, das kann es – Babys sind fähig und kompetent. Sie können uns zeigen, wenn sie etwas brauchen. Und sie können uns zeigen, wenn sie ein dringendes Ausscheidungsbedürfnis haben. Gibt es nicht? Oh doch, das gibt es. Wie das möglich ist und was wichtig ist, erfahren Sie in diesem spannenden Seminar. Achtsamer und bedürfnisorientierter Umgang mit dem Baby um einen Aspekt erweitert. Neue Einblicke und Blickweisen auf die Fähigkeiten von Babys und Kleinkindern und viele praktische Tipps für all jene, die es ausprobieren wollen.Seminarleitung: Lini Lindmayer, sechsfache Mama, Autorin, Doula, Stillberaterin sowie Entwicklungs- und Familienbegleiterin Babys können natürlich mitgenommen werden!Ref.: Lini Lindmayer

Datum
25.01.2019
Uhrzeit
10:00
PLZ
9721
Ort
Kellerberg
Bundesland
Kärnten
Details

Kindern gute Grenzen geben

Katholisches Bildungswerk Kärnten

Kindern gute Grenzen gebenKinder brauchen gute Grenzen, um sich relaxt entwickeln zu können. Grenzen geben Sicherheit und Gelassenheit. Je früher ein Kind gute Grenzen erhält und sie dann später auch selbst setzen lernt, desto weniger Konflikte sind für sein späteres Leben vorprogrammiert.Ref. : Hannelore BerdevFreiwilliger Regiebeitrag erbeten!

Datum
24.01.2019
Uhrzeit
19h
PLZ
9462
Ort
Bad St. Leonhard
Bundesland
Kärnten
Details

Eltern sein zwischen Lust, Frust, Freude und Überlastung

Katholisches Bildungswerk Kärnten

Eltern sein zwischen Lust, Frust, Freude und ÜberlastungKinder zu begleiten heißt nicht nur Freude und Sonnenschein zu erleben, sondern führt immer wieder zu Überlastungssituationen, die häufig auch mit Idealbildern und Perfektionismus zu tun haben. Weniger-ist-mehr, Gelassenheit und genügend Auszeiten schützen vor Burnout und Erschöpfung. Ref.: Mag. Petra Strohmaier

Datum
24.01.2019
Uhrzeit
15:45
PLZ
9073
Ort
Klagenfurt/Viktring
Bundesland
Kärnten
Details

Lasst Kinder wieder Kinder sein

Katholisches Bildungswerk Kärnten

Lasst Kinder wieder Kinder seinKinder haben es in Zeiten wie diesen nicht leicht. Vielfach wird über Stress, Ängste und Überforderung geklagt. Für die Entwicklung einer gesunden Persönlichkeit brauchen Kinder „kindgemäße“ Lebensräume, in denen sie ganz Kind sein und sich ihrem Tempo und innerem Bauplan gemäß entwickeln können.Ref.: Mag. Petra StrohmaierKosten: € 3,- pro Begleitperson

Datum
24.01.2019
Uhrzeit
9h
PLZ
9535
Ort
Schiefling /See
Bundesland
Kärnten
Details

1,2,3 … mein Platz in der Geschwisterreih`

Katholisches Bildungswerk Kärnten

1,2,3 … mein Platz in der Geschwisterreih`Ob Erstgeborener oder Einzelkind, ob mittleres oder jüngstes Kind. Die Geschwisterfolge in einer Familie hat Auswirkungen auf jedes einzelne Kind und auch auf die Familie. Aufgrund der Position unter den Geschwistern entwickelt jeder Mensch bestimmte Eigenschaften und Verhaltensmuster. Wenn wir diese Auswirkungen kennen, können wir einfühlsamer auf unsere Kinder eingehen.Ref. Mag. Petra Strohmaier

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Kärnten
Details

Cybermobbing + Umgang mit neuen Medien

Katholisches Bildungswerk Kärnten

Cybermobbing + Umgang mit neuen MedienBelästigen, Bloßstellen, Fertigmachen oder auch absichtlich Ausgrenzen – und das abseits von Schule, … auch im virtuellen Raum – im Internet. Die Besonderheiten von Cyber-Mobbing: Es kann rund um die Uhr erfolgen, erreicht ein großes Publikum und die Täter/innen agieren (scheinbar) anonym.Wie können sich Jugendliche davor schützen, wie können wir unsere Kinder davor schützen? Dazu gehört ein verantwortungsvoller Umgang mit den neuen Medien. Ein Abend, der…… Einblick gibt in den Umgang mit den neuen Medien Internet, facebook, Instagram & Co, … die vielen Gefahren aufzeigt, die im sorglosen Umgang mit den neuen Medien verbunden sind… Jugendlichen und Eltern informiert, diese Gefahren richtig zu erkennen und einzuschätzen und damit richtig umzugehen.Ref: Mag. Petra Strohmaier

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Kärnten
Details

Stay online – stay safe

Katholisches Bildungswerk Kärnten

Stay online – stay safeWorkshop zum Thema „Soziale Netzwerke“ mit hilfreichen Tipps und Tricks für deinen Umgang mit dem Handy und dem InternetReferentin: Miriam WelikFreiwilliger Regiebeitrag erbeten!

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Kärnten
Details

Geschwisterkonstellationen

Katholisches Bildungswerk Kärnten

GeschwisterkonstellationenOb Erstgeborene/r oder Einzelkind, ob mittleres oder jüngstes Kind. Die Geschwisterfolge in einer Familie hat Auswirkungen auf jedes einzelne Kind und auch auf die Familie. Aufgrund der Position unter den Geschwistern entwickelt jeder Mensch bestimmte Eigenschaften und Verhaltensmuster. Wenn wir diese Auswirkungen kennen, können wir einfühlsamer auf unsere Kinder eingehen.Ref.: Mag. Petra Strohmaier

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
Kärnten
Details

Schlaf Kindlein, schlaf! Tägliche Einschlafrituale

Katholisches Bildungswerk Kärnten

Schlaf Kindlein, schlaf! Tägliche EinschlafritualeEndlich wieder genügend Schlaf bekommen... Eltern von kleinen Kindern können von diesem Wunsch manchmal ein sehnsuchtsvolles (Schlaf)Lied singen. Vom Einschlafen und Durchschlafen, von Lerchen und Eulen, von Höhlenmenschen und Einschlafritualen…Referentin: Martina Klein

Datum
-
PLZ
-
Ort
-
Bundesland
-
Details

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu